Benefizkonzert in Heimenkirch

Benefizkonzert in Heimenkirch mit Ernst Hutter Solokonzert mit Orgelbegleitung am 23. Juni 2012 um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche in Heimenkirch.

Ihr Internet Auftritt in guten Händen
Webdesign und Webentwicklung aus dem Allgäu
Planung, Erstellung, Verwaltung, Analyse und Support.

Man kennt ihn vor allem als Leiter und Solist mit den „Egerländer Musikanten – Das Original“ oder aber als Jazzsolist von der SWR Big Band.

Ernst Hutter, geb. 1958 im Allgäu, ist nicht nur seit 25 Jahren Mitglied dieser beiden weltberühmten Orchester, bestimmt zählt er zu den vielseitigsten Blechbläsern der deutschen Musikszene überhaupt.

Als klassischer Posaunist an der Musikhochschule Stuttgart ausgebildet, wurde er, nach Beendigung seines Studiums 1984 sowie einem kurzen Intermezzo als Musikdirektor der Stadt Herrenberg, 1986 von Ernst Mosch engagiert, und nur 1 Jahr später holte ihn Erwin Lehn in sein Südfunktanzorchester, das heute SWR BB heißt. Im Jazz spielte er dann mit vielen „Größen“ der Szene wie u.a. Sammy Nestico, Bill Holman, Frank Foster, Benny Bailey, Horst Jankowski, SWR ALLSTAR QUINTETT. In Blechbläserensembles wie „Stuttgart Brass Quartett“ oder „Quattrobones“ lebte er seine „klassische Musikseele“ aus und während dieser ganzen Zeit liebte er es, mit „Ernst Mosch und seinen orig. Egerländer Musikanten“ auf Tournee zu sein oder CD – Produktionen einzuspielen. Durch diese immens abwechslungsreiche musikalische Arbeit hat er sicher auf der Posaune, mit dem Euphonium sowie Tenorhorn einen eigenen typischen Stil sowie Sound entwickelt.

Das Milleniumjahr 2000 hat dann auch für Ernst Hutter eine neue Aufgabe bereitgehalten, nach dem Tod von Ernst Mosch „Das erfolgreichste Blasorchester der Welt“, „ Die Egerländer Musikanten- Das Original“ in eine musikalische Zukunft zu führen.

Obwohl ihn diese Aufgabe sehr ausfüllt, ist er weiterhin seiner anderen musikalischen „Liebe“, der Big Band – Musik treu geblieben und aktuell noch Mitglied der SWR BB.

Seit nun 20 Jahren lebt er wieder in Neuravensburg bei Wangen im Allgäu, mit unterschiedlichen Projekten fördert er immer wieder gerne die wichtige musikalische Basisarbeit in seiner Heimat.

Beim Benefizkonzert in Heimenkirch wird Ernst Hutter vom jungen Organisten Andreas Schweizer aus Böblingen begleitet. Mit einem stilistisch sehr vielseitigen Programm werden die beiden Künstler die wichtige pädagogische Arbeit der Sing– und Musikschule Westallgäu unterstützen.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber willkommen!